home artists exhibitions about contact

Die Braun-Falco Galerie freut sich, Ihnen mit „Bilder ohne Ende…“ die dritte Einzelausstellung der in München lebenden Künstlerin Anna Klüssendorf vorzustellen.


"Bilder ohne Ende…" -  welch paradoxer Titel für eine Malerin, derer Primat es ist, alle relevanten Informationen eines darzustellenden Motivs malerisch wiederzugeben, und dies in einem aufwendigen Malprozess aus stark verdünnten und sich überlagernden Lasurebenen, dessen figuratives Ergebnis weniger fotorealistischen Details als vielmal der Sichtbarmachung von Gefühlsmomenten geschuldet ist.

Der Titel bezieht sich auf den fulminant ablaufenden Iconic Turn - den Wechsel in der allgemeinen Kommunikation vom Wort zum Bild, vom Argument zum Film. Anna Klüssendorf erkennt in der stetig wachsenden medialen Bilderflut die Gefahr des zunehmenden Bildverschleißes. Diesem Trend entgegenwirkend möchte Sie die Wertigkeit einzelner Motive mit ihrer Malerei nobilitieren. Aus den visuellen Massenmedien filtert die ehemalige Karin Kneffel Schülerin Bildvorlagen, zumeist einzelne oder als Gruppe in Szene gesetzte Menschen, aber auch Tier- und Landschaften. Ihre Auswahl wirkt auf den ersten Blick willkürlich und lässt nach einem gemeinsamen Nenner suchen zwischen Rehkitz im Wald, portraithaften Darstellungen eines Karl Valentin, Courtney Love, Reinold Messner oder eines Nobody, und Gruppendarstellungen und Landschaftsbildern. Häufig sind Personen und Tiere ihrem Umfeld entzogen und wirken vor fast monochromen Hintergrund wie auf einer Bühne stehend - der Lebensbühne des Suchenden, des Fragenden, des Zweifelnden, des Verunsicherten, des Einsamen. Die Melancholie des tragischen Augenblicks findet ihre Parallele im romantischen Ausblick in Anna Klüssendorf's märchenhaft gestalteten Traumlandschaften. So sind ihre Bilder entzückend und bedenklich zugleich und entwickeln gerade aus dieser Dialektik heraus ihre besondere Faszination, ganz im Sinne "verweile doch, Du bist so schön…"….zu schön, um in der Bilderflut unterzugehen.


Anna Klüssendorf lebt und arbeitet in München. Nach ihrem Studium der Malerei an der AdBK München bei Prof. Nicolaus Lang und Prof. Karin Kneffel verbrachte sie ein Jahr als DAAD-Stipendiatin bei Prof. Amelie von Wulffen an der AdBK Wien. Sie erhielt mehrjährige Stipendien der Bayerischen Atelierförderung und hatte im Jahr 2016 eine Ausstellung im Kunstverein Bad Dürkheim zu der das Künstlerbuch „Anna Klüssendorf“ im Kerber Verlag erschien.





09.11.2016 - 23.12.2016  Eröffnung am Mittwoch, 09.11.2016 von 18:00 bis 21:00

Braun-Falco Galerie   |   Nymphenburger Str. 22   |   80335 München   |   T 089-57949774-1   |   info@braunfalco.com

Impressum

ANNA KLÜSSENDORF


o.T. 2013

Oil on canvas

140 x 160 cm

ANNA KLÜSSENDORF   -   Bilder ohne Ende…