homeartistsexhibitionsnewsaboutcontact

Die Braun-Falco Galerie freut sich, Ihnen mit „Schwarz + Schwarz“ die erste Einzelausstellung von Gerhard Langenfeld in München zu präsentieren.


Ausgehend vom Titel der Ausstellung "Schwarz + Schwarz" wird deutlich, dass Gerhard Langenfeld die Begriffe der Monochromie und der Farbwahrnehmung als inhaltliche Schwerpunkte seiner malerischen Tätigkeit begreift. Allen in der Braun-Falco Galerie gezeigten Arbeiten ist eigen, dass sie - bei abweichenden Nuancen in der Farbigkeit und unter Zuhilfenahme teils völlig verschiedenartiger Materialien - mehr oder weniger Schwarz sind. Maschinell lackierte Metallbleche, mit Acryl auf Holz fixierte Pigmente oder "klassisch" gemalte Ölbilder und deren fotografische Reproduktionen: Langenfeld experimentiert und kommuniziert mittels der veränderlichen Faktoren "Farbe" und "Material" in seinem Werk und bewegt sich so zwischen Farbfeldmalerei und Konzeptkunst.

Die Arbeit "Schwarzprobe" ist hierfür ein prominentes Beispiel: Über Jahre hinweg gesammelte Farbpigmente, alle der Farbe Schwarz angenähert, im selben Format gehalten und mit wissenschaftlicher Genauigkeit beschrieben und protokolliert. Gleiches gilt für "Black Square", in der die Schwarzlacke von sieben Autofirmen als Schwarzbeispiele dienen. Erst im Vergleich der in Reihen gehängten Schwarzfelder wird die Unterscheidbarkeit der verschiedenen Schwarztöne, sprich die Buntheit der Farbe Schwarz, dem Betrachter bewusst.

Ähnlich experimentell präsentieren sich die neuesten Arbeiten des Künstlers, in denen Gerhard Langenfeld schwarze Farbe mit unterschiedlichen Metallpartikeln versetzt. Durch die Beimischungen verändert sich die Farbigkeit von Schwarz und beginnt in sanften rötlichen, goldenen oder silbernen Nuancen zu changieren. Zusätzlich dienen in dünnen Linien angelegte Rahmenstrukturen aus Kupfer, Silber oder Gold-Partikel für eine Zentrierung des Blickes auf den sie umfassenden Schwarzraum, der auf diese Weise Transparenz und Tiefe erfährt.

In der Ausstellung "Schwarz + Schwarz" knüpft Gerhard Langenfeld an die Tradition der "Black Paintings" an und konfrontiert den Besucher auf direkte, aber unaufdringliche Weise mit dem Phänomen der Vielfarbigkeit von Schwarz.


Gerhard Langenfeld studierte Malerei an der Kunstakademie Stuttgart. Seine Werke wurden bislang in über 30 Einzel- und  40 Gruppenausstellungen inklusive mehrere Museumsausstellungen gezeigt, zuletzt im Museum ArtPlus im Rahmen der Ausstellung „Leidenschaft/Passion - im Focus: Pierre Soulages“  in Donaueschingen. Seine Arbeiten sind in mehreren privaten und  öffentlichen Sammlungen vertreten. Im Jahr 2008 erhielt Gerhard Langenfeld den Kunstpreis der Hohenzollerischen Landesbank Sigmaringen. Gerhard Langenfeld lebt und arbeitet in Bad Saulgau.



ENGLISH


Braun-Falco Galerie is delighted to present its first solo exhibition of works by Gerhard Langenfeld in Munich.


The title BLACK + BLACK already refers to the major interest of Gerhard Langenfeld namely the subjects of monochromal painting as well as perception of color. All works shown in the current exhibition have one characteristic in common - despite the variations in colorness and the different materials used, they all are more or less black paintings. Some are lacquered metal parts, others are acrylic fixed pigments on wood panels, some refer to classic paint on canvas and others are photographic reproductions. Langenfeld explores and communicates through the variables of color values and material diversification putting his works between color field painting and conceptual art.

For instance, his work „black probe“ refers to a collection of black or close to black pigments brought together over several years and consisting out of more than 750 different black values. Each black color  is painted on a square wood panel of the same size, inscirbed and recorded in a meticulous manner. Or „Black Square“ - a work consisting out of seven metal panels each vanished in black refering to a particular black color type defined by different car companies.

Even not on first sight, but after more intense visual interaction one identifies the different tones of black and recognizes the variegation of black.

His recent works are experimental in a comparable way. Gerhard Langenfeld intermixes black paint with different metal particles. The resulting color combination allows the black to shine in copper, silver or golden hues. The addition of thin lines as a frame structure at the border of the paintings evokes a visual centralization towards the inner black  area which becomes more transparent and deep.


With his concepts of evaluating the expression of black color, Gerhard Langenfeld is continuing with the tradition of „Black Painting“. His works confront the viewer in a direct, even sensitive manner with the colorfullness of the so called „non-color“ black.


Gerhard Langenfeld studied painting at the Academy of Art Stuttgart. His works have been shown in more than 30 solo and 40 group exhibitions including several museuam shows, at last in „Passion - focusing: Pierre Soulages“  at Museum ArtPlus in Donaueschingen. Multiple private as well as public collection include his works. Gerhard Langenfeld lives and works in Bad Saulgau, Germany


Upcoming show: Lars Teichmann  „Bavarian Royals“  opening on January, 10th, 2019.


07. 11. 2018 - 22. 12. 2018 Impressum

Gerhard Langenfeld     BLACK  +   BLACK

Gerhard Langenfeld     „BLACK + BLACK“

Braun-Falco Galerie   |   Nymphenburger Str. 22   |   80335 München   |   T 089-57949774-1   |   info@braunfalco.com   |